Autor: Leander

Heute geht’s zum Steinacker

Die Hinfahrt Gestern war ich wieder aum Steinacker, Mama hat sich glaube ich wieder gefreut das ich da war. Der Hinweg war wie immer über Bomig, Oberbantenberg und Bielstein. Das ist immer wieder eine angenehme und entspannte Fahrt. Denn es ist erst sehr gerade oder bergab, wenn es dann bergauf geht, ist es nur eine

Erstens kommt es anders,zweitens als man denkt

Heute habe ich es endlich geschafft. Ich war wieder mit dem HASE unterwegs und wollte eine kleine Runde über Bomig und Dieringhausen drehen. Aber erstens kommt es anders zweitens als man denkt. Ich bin also bei strahlendem Sonnenschein zu Hause los, in Marienhagen an der Kita vorbei Richtung Bomig. Als ich dann auf Höhe des

Ostern ohne Fahrrad

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, bin ich zur Zeit ohne Motor. Da ich bei uns im Oberbergischen ohne Motor nur bedingt fahren kann, habe ich es Ostern stehenlassen müssen. Dennoch habe ich mich bewegt… Wir haben bei uns in den Wäldern nämlich auch schöne Wanderwege, die man sehr gut zu Fuß gehen kann. Bei vielen

IMMER DIESE TECHNIK

Nicht immer läuft alles wie man es sich wünscht. Am vergangenen Montag war leider so ein Tag. Grade wollte ich zur Physio losfahren, als ich leider feststellen musste, das der Motor streikt. Zum Glück ist mein Vater so flexibel, das er das Einkaufen vorverlegt und mich bei der KG abgesetzt hat. Letzt endlich kann ich

ENDLICH WIEDER RAUS

Auf geht’s Am gestrigen sonnigen Samstag konnte ich endlich wieder meine Tour drehen. Nachdem in den letzten 2 Wochen das Wetter nicht gerade Radfahrer freundlich war, ist mir eine Rundfahrt über Bomig, Oberbantenberg, Bielstein und Wiehl sehr gut bekommen. Angefangen hat es natürlich wie immer Zuhause in Alferzhagen. Dann ging die wilde Fahrt weiter am

Auf’s Geradewohl logefahren

Am Mittwoch Nachmittag gab es bei mir wieder eine Radtour. Über verschiedene Waldwege ging es an Merkhausen vorbei, bis mich die Wege zum Derschlager Aussichtsturm brachten. Da es Richtung Fahrenberg zu matschig war, bin ich über die Waldwege, in die andere Richtung gefahren. Irgendwann wusste ich dann doch nicht mehr wo ich war, aber das

Neues Jahr, Neue Touren

Endlich. Die Winterpause ist vorbei und das Fahrrad fährt sich noch genauso gut, wie vor 3 Monaten. Die erste Fahrt Tour war zwar nicht weit, aber dennoch schön. Vor allem bei diesem Wetter, wo man sich draußen super Verausgaben kann.Freue mich jetzt schon auf die nächste Tour, diese wird auch wieder etwas weiter, als nur

Fahrradsaison ist zuende

Wegen des schwülen und heißen Sommers bin ich in der zweiten Jahreshälfte nicht viel unterwegs gewesen. Hinzu kommt noch die nicht ganz so leichte Coronazeit, wo ich auch meinem anderen Sport nur bedingt nachgehen konnte. Jetzt in der kalten Jahreszeit wird das Fahrrad winterfest gemacht. Somit wird es zumindest bis zum Frühjahr nicht mehr viel

Heimweg gehört dazu

Aber natürlich kann man nicht immer nur hinfahren, sondern hat auch immer einen Rückweg. Somit habe ich am Samstag meinen Akku aufgeladen und mich Sonntagabend auf den Heimweg nach Alferzhagen gemacht

Fahrradtour durchs Bergische Land

Es war eine super gemütliche Fahrradtour, wo ich komme gemerkt habe dass ich über 50 Kilometer gefahren bin. Mit einer Fahrzeit von 1:41 Stunden hatte ich um 24 Stundenkilometer, auch einen guten Schnitt. Hier ein paar Bilder von der Tour